01.RWE-Gladbach

FC Rot-Weiß Erfurt - Borussia M´gladbach 1:0

Das war ganz wichtig: Der FC Rot-Weiß Erfurt hat zum Auftakt der neuen Regionalligasaison seinen ersten „Dreier“ geholt. Gegen die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach gelang den Thüringern ein 1:0-Sieg.




 

Torsten Görke - erster Treffer für Rot-Weiß

Dabei liefen drei der insgesamt sechs Neuzugänge gleich von Anfang an auf: Verteidiger Lars Heller, der aus Chemnitz gekommene Thorsten Görke und Linksaußen Danny Cornelius. Alle drei führten sich auch gut ein, besonders Görke war vom Start weg sehr auffällig. Nach seinen Warnschüssen (2., 4.) wurde nach einer guten Viertelstunde Stürmer Dominick Kumbela im Strafraum von Gladbachs Knoche am Trikot gehalten. Schiedsrichter Lupp zeigte folgerichtig auf den Punkt und gab Strafstoß. Görke übernahm die Verantwortung und wurde ihr auch gerecht – der Mittelfeldspieler traf zum 1:0 (16.).
Die Erfurter wollten nachlegen und kamen nach einer Görke-Ecke zu einer weiteren Chance, Stark verfehlte aber das Tor (18.). Ebenfalls nicht ins Netz ging Hebestreits Schuss, nachdem er frei vor Fohlen-Torhüter Richter aufgetaucht war (22.).
Erst nach einer knappen halben Stunde wurden die Gäste gefärlich, doch Dirk Orlishausen im Rot-Weiß-Tor konnte gegen Hoffmann Schlimmeres verhindern (28.). Bis zur Pause passierte dann aber nicht mehr viel.
Auch nach dem Beginn des zweiten Durchgangs wurde das Spiel zunächst nicht wesentlich schneller. Erst nach über 15 Minuten gab es wieder eine nennenswerte Möglichkeit: Gladbachs Sahan hatte aus gut zwölf Metern den Augleich auf dem Fuß, schoss aber haarscharf am RWE-Tor vorbei (68.). Auf der Gegenseite blieb Schnetzlers herrlicher Fallrückzieher leider unbelohnt (73.). Das Spiel war nun ausgeglichener, weil die Westdeutschen besonders im Mittelfeld stärker wurden. Zählbares kam aber nicht heraus. Bei den Gastgebern war Domi Kumbela auffällig, der immer wieder Angriffe in Richtung Fohlen-Tor vorantrieb. Sein erster Treffer im RWE-Dress blieb dem Kongolesen aber verwehrt. Auch Kapitän Ronny Hebestreit traf zum Auftakt nicht, er köpfte noch im Fallen am Tor vorbei und vergab seine Chance (75.).
Kurz vor Schluss hätte Görke noch das 2:0 machen können. Borussen-Keeper Richter wehrte den Freistoßknaller jedoch mit der Fuast ab (87.).
Am Ende war es ein knapper, aber insgesamt auch verdienter Sieg. Allerdings konnten die Erfurter froh sein, nicht noch den Ausgleich kassiert zu haben. Das sah auch Trainer Dotchev so: „Mit dem Ergebnis kann ich zufrieden sein, aber nicht mit der Art, wie es zu Stande gekommen ist. Das erste Saisonspiel ist auch immer schwer“, meinte der Bulgare nach dem Abpfiff und blickte auch gleich auf das kommende schwere Auswärtsspiel gegen Rot-Weiß Ahlen: „Wir fahren zu einem Aufstiegsaspiranten. Auch dort wollen wir versuchen zu gewinnen.“ Das zweite Spiel dieser englischen Woche beim Zweitligaabsteiger beginnt am kommenden Dienstag um 19.30 im Ahlener Wersestadion.



Trainerstimmen

Dotchev (FC Rot-Weiß Erfurt): "Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, aber spielerisch geht es noch besser. Das war noch nicht das Gelbe vom Ei. Wir haben gut angefangen. Nach dem 1:0 haben wir es aber versäumt, das zweite Tor nachzulegen. Die Gäste standen dann aber auch kompakt. Da war es nach dem Wechsel schwer, durchzukommen. Der Sieg war knapp aber verdient. Wir haben noch Reserven und werden uns steigern."

Wohlers (M’gladbach): "Meine Mannschaft ist nervös ins Spiel gegangen. Es war für die junge Truppe das erste Spiel in der Regionalliga. Der Elfmeter war berechtigt, Das war eine große Dummheit. Insgesamt bin ich nicht unzufrieden. Wir haben ganz gut mitgehalten. In den nächsten Spielen müssen wir den Respekt ablegen."



Statistik

FC Rot-Weiß Erfurt: Orlishausen - Pätz, Heller, Holst, Stark - Brunnemann, Görke, Schnetzler, Cornelius (72. Müller) - Hebestreit (90. Beck), Kumbela (81. Schnuphase)

Bor. M'gladbach II: Richter - Rrustemi, Knoche, Puhl, Hammes (81. Spann) - Van den Bergh, Sahan, Hoffmann, Kempe (68. Mitroglu) - Schuchardt, Schnitzler

Tore: 1:0 Görke (16./Elfmeter)

Zuschauer: 4.279

Schiedsrichter: Lupp (Zossen)



Spielberichte 2006-2010
02.Ahlen-RWE