06. Darmstadt-RWE

SV Darmstadt 98 - FC Rot-Weiß Erfurt 0.0

Bei hochsommerlichen Temperaturen begannen die Gastgeber etwas engagierter. Mehr als zwei Ecken und ein verunglückter Freistoß von Simon (14.) sprangen dabei aber nicht heraus. Das erste Mal richtig gefährlich wurde es für die Erfurter in der 20. Minute. Mihajlovic köpfte den Ball aus acht Metern per Aufsetzer an die Latte. Bach konnte den zurückspringenden Ball aus der Gefahrenzone schlagen. Das schien ein Startsignal für die Thüringer gewesen zu sein. Erfurt übernahm jetzt das Zepter und hatte gute Möglichkeiten. Nach einem Laars-Pass auf Okic (29.) konnte Clauss gerade noch dazwischen gehen. Dann verpasste Sträßer (36.) einen Okic-Diagonalpass nur um haaresbreite. Der überragende Okic hatte dann die wohl beste Chance für die Erfurter, als er mit einem 16-Meter-Schuss an Clauss scheiterte. Darmstadts Keeper kratzte den Ball aus dem rechten Winkel. Fast mit dem Pausenpfiff scheiterte der erneut geschickte Sträßer am herauslaufenden Clauss.

Die zweite Halbzeit begann wieder sehr zäh. Erfurt beschränkte sich zunächst auf die Defensive, während Darmstadt mit der Feldüberlegenheit nicht viel anzufangen wusste. Gefährlich wurde es erst wieder in der 72. Minute, als Hebestreit, von Sträßer angespielt, leichtfertig vergab. Auf der Gegenseite musste Ersatzkeeper Apel, Twardzik ist weiter verletzt, bei einem platzierten Kopfball von Maier parieren. Auch einen Seitz- Knaller aus 20 Metern konnte er großartig parieren. Danach einigten sich beide Teams auf ein gerechtes Unentschieden.

SV Darmstadt 98: Clauss, Mihajlovic, Seitz, Hasa, Simon, Lakies, da Costa, Damm, Maier, Leifermann, Haag. Ersatzspieler: Sebastiao, Kolb, Karabulut, Süß, Popp, Beigang. ET: Rott.

Rot-Weiß Erfurt: Apel, Hornung, Strässer, Laars, Okic, Hebestreit, Mees, Dzihic, Ziegner, Bach, Gansauge. Ersatzspieler: Hartung, Raspe, Leopold, Pätz, Müller, Franz. ET: Rothe.

Schiedsrichter: Knut Kircher

Assistenten: Florian Steinberg, Johannes Raab

Zuschauer: 6.041




 

Christian Apel - auf ihn war heute Verlass

05. Saarbrücken-RWE
07. DFB-Pokal RWE-Frankfurt