Live-Ergebnisse

Live-Ergebnisse

Würzburg - SV Meppen 2:0 (1:0)

Die Würzburger Kickers beenden ihr Drittligajahr 2017 in der oberen Tabellenhälfte - weil gegen den ersatzgeschwächten SV Meppen der sechste Sieg in Folge gelang. Doch hätte das Führungstor wirklich zählen dürfen?

Haching - Werder Bremen II 1:0 (0:0)

Die SpVgg Unterhaching überwintert unter den Top Fünf der 3. Liga - weil Torjäger Hain gegen Werder Bremen II seine Durststrecke in der Nachspielzeit doch noch beendete. Dabei hatte alles auf ein torloses Remis hingedeutet.

Münster - Rot-Weiß Erfurt (Sa. 16.12. 14:00 Uhr)

Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie Preußen Münster gegen Rot-Weiß Erfurt, die Reservebänke und fehlende Spieler.

Magdeburg - SG Sonnenhof Großaspach 3:0 (3:0)

Nach einer mehr als überzeugenden ersten Hälfte triumphierte der 1. FC Magdeburg über die SG Sonnenhof Großaspach mit 3:0 und kletterte dadurch auf Tabellenplatz eins. Nebenbei fuhr die Mannschaft von Jens Härtel den fünften Sieg in Folge ein, zudem gelang ein neuer Punkterekord. 46 Punkte hatte der 1. FCM zu diesem Zeitpunkt noch nie. Das Magdeburger Sturmtrio bereitete besonders viel Freude.

Rostock - Sportfreunde Lotte 0:3 (0:1)

Nach vier Siegen in Folge scheiterte Hansa Rostock auch an sich selbst und unterlag abstiegsbedrohten Sportfreunden aus Lotte mit 0:3. Nach der glücklichen Gäste-Führung gelang den Hausherren der schnelle vermeintliche Ausgleich, der aber keine Anerkennung fand. In den 75 Minuten danach fehlte Hansa aber die Zielstrebigkeit, während die Gäste resolut konterten.

Zwickau - Chemnitzer FC 3:2 (0:1)

Trotz einer 2:0-Führung hat der Chemnitzer FC im sächsischen Derby beim FSV Zwickau die sechste Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Drei Kopfballtreffer innerhalb von 15 Minuten brachten den Zwickauern einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Der CFC, für den Frahn auf kuriose Weise einen Elfmeter vergab, überwintert auf dem vorletzten Tabellenrang.

Jena - SV Wehen Wiesbaden 4:3 (1:1)

In einem kuriosen Spiel gewann Jena dank einem furiosen Thiele gegen Wehen Wiesbaden. Dabei waren die Gäste zunächst das dominierende Team, kassierten zwar kurz vor der Pause den Ausgleich, waren nach einer Ampelkarte aber ein Mann mehr. Doch in der sonst so guten Defensive klafften Lücken, die sich Thiele vierfach zunutze machte.

Paderborn - Hallescher FC 0:0 (0:0)

Der SC Paderborn und der Hallesche FC haben sich am 20. Spieltag der 3. Liga ohne Sieger getrennt. Die gastgebenden Ostwestfalen waren das komplette Spiel über die aktivere Mannschaft, versäumten es aber in ihrer besten Phase nach dem Seitenwechsel, eine ihrer Chancen zu nutzen. Am Ende fehlte es dem Herbstmeister, wie schon über weite Strecken im ersten Durchgang, an Ideen, das Bollwerk zu knacken - hatte aber mit zwei Lattentreffern auch Pech.

Aalen - Fortuna Köln 1:1 (1:0)

Die Sieglos-Serie der personell arg gebeutelten Fortuna aus Köln hält unvermindert an. In Aalen gab es aber zumindest durch einen späten Treffer noch ein 1:1. Die Südstädter, vor einigen Wochen noch Zweiter, sind nun seit sechs Spielen ohne Dreier und haben den Anschluss nach oben verloren. Der VfR schaltete zu früh in den Verwaltungsmodus und verpasste den fünften Heimsieg in Folge.

Osnabrück - Karlsruher SC (Fr. 15.12. 19:00 Uhr)

Hier finden Sie die voraussichtlichen Aufstellungen zur Partie VfL Osnabrück gegen Karlsruher SC, die Reservebänke und fehlende Spieler.