1989/90

DDR-Oberliga 1989/90

 1. Dynamo Dresden (M) 26 47:26 36:16
 2. FC Karl-Marx-Stadt 26 35:20 36:16
 3. 1.FC Magdeburg 26 39:22 34:18
 4. Dynamo Berlin (P) 26 38:35 30:22
 5. FC Carl Zeiss Jena 26 29:27 30:22
 6. Hansa Rostock 26 38:33 27:25
 7. Energie Cottbus 26 36:37 27:25
 8. 1.FC Lok Leipzig 26 34:33 25:27
 9. Hallescher FC Chemie 26 38:38 24:28
10. Stahl Brandenburg 26 35:27 24:28
11. Rot-Weiß Erfurt 26 29:40 19:33
12. Stahl Eisenhüttenstadt (N) 26 22:31 18:34
13. Wismut Aue 26 25:36 18:34
14. Fortschritt Bischofswerda 26 22:52 16:36
   
DDR-Meister: Dynamo Dresden
Aufsteiger in Oberliga: Chemie Böhlen, Vorwärts Frankfurt
Europapokal der Meister: Dynamo Dresden
Europapokal der Pokalsieger: PSV Schwerin (Endspielverlierer)
UEFA-Pokal: 1.FC Magdeburg, FC Karl-Marx-Stadt
Erläuterungen: Die DDR-Oberliga wird in NOFV-Oberliga umbenannt
Namensänderungen: FC Karl-Marx-Stadt > Chemnitzer FC
  Chemie Böhlen -> Sachsen Leipzig
  Dynamo Berlin -> FC Berlin
Spielklasse: höchste Spielklasse


1988/89